chocri – ein schönes Beispiel für virales Marketing für Schokolade

chocri tafel 150x150 chocri   ein schönes Beispiel für virales Marketing für SchokoladeHabe heute im Newsletter von Excitingcommerce einen schönen Artikel über chocri gelesen. In diesem wird über das Berliner Start-Up-Unternehmen Chocri berichtet.
Hier wird ab Anfang September individuell zubereitete Schokolade verkauft. Zu den 3 Grundsorten können aus über 80 verschiedene 4 Zutaten kombiniert werden. Diese reichen von Nüssen, über Trockenfrüchte und Gewürzen (z.B. Chili, Zimt, Fenchel, Knoblauch) bis zu optischen Zutaten wie Goldpulver. Jeder Besteller bekommt vorab ein Bild seiner individuellen Schokolade zugemailt.
Die Idee an sich klingt schon vielversprechend. Die dazu erfolgte Marketingaktion finde ich aber auch sehr interessant. Am 15. August bekam Silke von paulinepauline eine Tafel Schokolade geschenkt.
Sie durfte sich dann 2 weitere Bloggerinnen aussuchen und für beide je eine Tafel kreieren. Diese suchten dann je 2 weitere, usw. Das Rennen der männlichen Blogger startete bei sonntagmorgen.com .
Gewonnen hatte diejenige Gruppe, die zuerst 100 Tafeln Schokolade verschenkt hat.
Die Bloggerinnen habe haushoch nach 10 Tagen mit 103:21 gewonnen.
Allen TeilnehmerInnen werden die virtuell beschenkten Schokoladen real zugesandt. Viel effizienter kann man eine virale Marketing-Kampagne kaum durchführen. Auch die Verbindung von realer und virtueller Welt finde ich genial. Ich wünsche dem Team von chocri viel Erfolg.
Zum Thema Schokolade fällt mir noch der Hinweis im Ideendatenbank-Blog von Michael Leibrecht ein. Er weist auf die schöne Internetadresse www.schokolade-nuernberg.de hin, die noch zu haben ist.

Blog-Autor: Andreas Illig

1 Kommentar

Ein Kommentar zu “chocri – ein schönes Beispiel für virales Marketing für Schokolade”

  1. Franz von Chocri

    Danke für Deinen lobenden Worte ;-) Ich wollte bescheid geben, dass wir jetzt (endlich) online sind. Ich würde mich über einen Besuch von Dir sehr freuen.

    Viele Grüße
    Franz von chocri

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar