Danke 2015.

Danke 2015.

Danke Dir, Du gutes 2015. Du warst einfach spitze! Zum Jahresende erinnerst Du mich daran, dankbar zu sein. Dankbar für das Wichtigste im Leben: Die wertvollen Begegnungen mit anderen Menschen.

Danke an meine lieben Kollegen und guten Nachbarn hier am Standort “complex Fürth“. Es ist ein gutes Gefühl hier zu sein. Jeden Tag aufs Neue. Danke liebe Macher für das gemeinsam Erlebte. Danke Andy, Sascha, Janine, Julia, Isi, Franzi, Jolanta, Silke, Tanja, Melli, Mäx, Cordula und CCO (Chief Controlling Officer) Luise!

Danke an die machen.de Kunden für die herzliche Zusammenarbeit. Lob und Anerkennung sind ein guter Motivator. Ich persönlich freue mich am meisten über den Erfolg der anderen. Und wenn ich nur einen kleinen Funken dazu beitragen konnte, ist mein größter Wunsch im Tagesgeschehen auch schon erfüllt.

Danke an unsere Netzwerk-Partner, Machen-Freunde die Co-Worker, Mi(e)t-Unternehmer, Lieferanten, strategischen Partner und Freunde für die lässige und zuverlässige Kooperation. Es ist eine Freude mit Euch zu quatschen und am Ende des Tages auch zielführend im Projektgeschäft zu “wirken”.

Danke an die Netzwerke, Vereine, Verbände und ganz besonders an das IHK Gremium in Fürth, in dem ich bis 2019 als gewählter Vertreter meine Kreativität einbringen darf. Zudem feiern 2016 “meine” Wirtschaftsjunioren Fürth ihr 15-jähriges Jubiläum. Als Gründungsmitglied freue ich mich über das bundesweite Leuchten der WJF durch die hervorragende Arbeit der aktuellen Vorstandschaft. Stark!

Danke an alle, die mit mir ihre Ideen und ihre Leidenschaft für kreative Kommunikation und vernetztes Handeln teilen. Bei machen.de an der “Machbar”. Oder beim Crowddialog 2015 in München, der dmexco 2015 in Köln, in der IHK Akademie, am campusM21, bei der SHIFTSCHOOL. In diesem und auch im kommenden Jahr hervorragende Orte der Begegnung, der Ideen, der Fortbildung und der persönlichen Weiterentwicklung.

Danke auch an die vielen unbekannten Kapitäne, die hier jeden Tag an unserem Bürofenster vorbeischippern. Ihr seid mein Symbol für “mächtig was bewegen und dabei ganz entspannt dahintuckern”. Ganz besonders an “Captain Bob” (captboblb), mit dem ich über twitter verbunden bin (@binnenschiffe) und auf dessen Schiff ich 2016 ein paar Flusskilometer mitreisen darf.

Danke dir. Oder Ihnen. Ich erlaube mir, im “Du” weiter zu schreiben: Du liest diesen Artikel gerade und versuchst dich vermutlich selbst darin wieder zu finden. Dir sage ich Danke. Für dein Interesse und deine Unterstützung und darüber, dass ich mit dir in Verbindung stehen darf. Alles Gute für Dich. Frohe Festtage. Frohes Neues! Wir quatschen im neuen Jahr, OK?

 

Foto: Maritimes Nebelhorn zur Kommunikation in der Schifffahrt. Ahoi! Neues Jahr voraus.

1 Kommentar

Ein Kommentar zu “Danke 2015.”

  1. Claus Peteranderl

    Danke, lieber Micha! Für Deinen wunderbaren Text und Deine vielen Aufmunterungen bei jeder Begegnung. :-) )
    Soviele “Dankes” gehören heute noch ausgesprochen, aber wie gut, dass schon so viele bemerkt wurden.
    Auf ein 2016 mit täglichem Dank in allen Sprachen.
    Herzliche Grüsse, Claus

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar