Das perfekte Weihnachtsmailing für Unternehmen

Das perfekte Weihnachtsmailing für Unternehmen

„Huch, ist es schon wieder soweit?“

Dass Geburtstage oft überraschend vor der Tür stehen, ist keine Seltenheit. Doch besonders Weihnachten kommt für Privatpersonen wie Unternehmer gelegentlich aus heiterem Himmel. Dabei haben Dankesschreiben gerade in der Advents- und Weihnachtszeit Hochkonjunktur. In Mailings und mit kleinen bis größeren Geschenken zeigen Unternehmen, wie sehr sie sich über die gute Zusammenarbeit freuen.

„Mit einem Weihnachtsmailing gilt es Kunden und Partner zu begeistern. Eine Chance, zum Jahresausklang einen positiven Eindruck zu hinterlassen!“

Die 4 Schritte zum Weihnachtsmailing – Die Vorbereitung

  • Sammeln Sie rechtzeitig Ideen oder beauftragen Sie eine Agentur
    Definieren Sie Ihre Botschaft und versuchen Sie die ideale „Verpackung“ der Nachricht zu finden. Es gilt die nötige Aufmerksamkeit zu generieren. Setzen Sie auf Dialog und wirken Sie aktivierend auf Ihre Kunden.
  • Überlegen Sie, wer ein Mailing oder Präsent erhalten soll
    Bekommen alle Kunden dasselbe? Gehen Sie individuell an die Sache ran? Beschenken Sie beispielsweise Partner anders als Kunden? Ihr Geschenk repräsentiert Ihr Unternehmen, achten Sie auf die Äquivalenz der Wertigkeit und verzichten Sie auf Give-Aways von der Stange. Verwenden Sie Ihr Corporate Design für einen stabilen Imagetransfer.
  • Planen Sie den Versandzeitpunkt
    Je nachdem, ob Sie eine bestimmte Aktion bewerben (z.B. Rabatte in der Woche vor dem Fest), müssen die Mailings rechtzeitig bei Ihren Empfängern sein. Berücksichtigen Sie das vermehrte Postaufkommen sowie die Produktionszeit.
  • Die richtige Adresse?
    Überprüfen Sie die Adressqualität rechtzeitig. Für Ihr Mailing hat eine falsche Adresse gleich zwei negative Auswirkungen: Ein Neuversand ist aufgrund der knappen Zeit unmöglich. Und weder Sie noch Ihr Kunde haben einen direkten Mehrwert, wenn eine Aufmerksamkeit nicht ankommt.

Versandwege für Weihnachtsmailings:

  • Typisch mit der Post – Beachten Sie, dass Lieferzeiten in der Weihnachtszeit auch einmal länger ausfallen können.
  • Persönlich – Wenn Sie nur ausgewählten Kunden eine Aufmerksamkeit zukommen lassen wollen, schauen Sie persönlich vorbei. (Das ist besonders für Partnerunternehmen geeignet, um die Wertschätzung der Geschäftsbeziehung zu verdeutlichen).
  • Per E-Mail – Dann sind Sie genau zum gewünschten Zeitpunkt vor Ort. Allerdings werden Firmen-E-Mails an den Feiertagen nur in den wenigsten Fällen gelesen, achten Sie also auf die Zielgruppe und Adressauswahl.

Ihre Botschaft, verführerisch verpackt zur rechten Zeit am Ort des Geschehens. Fragen Sie uns frühzeitig nach einer individuellen Weihnachtsidee.

Unser Tipp: Denken Sie daran, auf welchen Kanälen Sie Weihnachten feiern können.

  • Haben Sie ein besonders weihnachtliches Gadget auf der Website?
  • Ist Ihre E-Mail-Signatur mit einem Weihnachtsgruß versehen?
  • Benutzen Sie extra Weihnachtsbriefpapier?
  • Planen Sie eine öffentlichkeitswirksame Weihnachts- oder Spendenaktion? Auch hier gilt es, die richtige PR-Strategie zu entwickeln.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar