Geld verdienen im Internet als Online-Händler

Viele sprechen darüber aber nur wenige machen diese einfache Idee zu ihrem Erfolgskonzept: Geld verdienen im Internet als Online-Händler. Als ich vor 12 Jahren die Adresse “handeln.de” reserviert habe, war ich selbst als “Händler” in der Edelstahlbranche tätig. Konzepte für handeln.de gab es schon viele – doch keines war so einleuchtend wie das von Ralf Fischer und Christian Dereser von “Dialogbetrieb”, die ich vor 2 Jahren auf dem Affiliate-Stammtisch von Karsten Windfelder kennengelernt habe. Aussagen wie “Jeder ist ein Händler” oder “Nebenshop statt Nebenjob” bringen die Geschäftsidee der Nürnberger Online-Marketingprofis auf den Punkt. Und so hat heute jeder die Chance, mit wenigen Klicks seinen eigenen Onlineshop zu erstellen. Besonders erfolgreich sind Shops zu einem bestimmten Thema. Wer zum Beispiel ein Experte für Fahrräder ist, klickt sich Fahrräder und Fahrradzubehör in seinen eigenen Shop. Ein Fan der Farbe Rosa färbt sich seinen Shop einfach Rosa und verkauft rosa Artikel in seinem Rosa-Fanshop. Das Beste: Der Shopbetreiber braucht sich fast um nichts weiter zu kümmern. Die gesamte Logistik, das so genannte “Fullfillment” ist bereits geregelt. Der Anbieter verdient pro Bestellung Provision . Einfacher kann ich mir Geld verdienen im Internet als Online-Händler wirklich nicht vorstellen. Super Konzept, hervorragend umgesetzt! ML

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar