Klassenfahrt nach München – der Crowd Dialog 2016

Klassenfahrt nach München – der Crowd Dialog 2016

Kraut Dialog? Crowd Dialog!

Zur Zeit gibt es wohl kaum ein spannenderes Thema als Crowdfunding, wenn es um die Finanzierung spannender Projekte geht. Du hattest früher eine Geschäftsidee, doch es fanden sich keine Investoren und keiner hat an deine Idee geglaubt? Solche Szenarien gehören ab sofort der Vergangenheit an: mit Crowdfunding kann jeder seine Projekte realisieren und eine Crowd und somit Personen finden, die auch wirklich Interesse daran habenm,k – Schwarmfinanzierung sozusagen. Das kann natürlich auch schiefgehen, doch dann ist die Idee hinter dem Projekt eben nicht ausgereift. Michael Leibrecht hat sein Buchprojekt „quatschen.de – Gestalten mit Worten“ erfolgreich über die Crowd finanziert und ist seitdem begeisterter Anhänger der Bewegung. Micha hat das Team mit seinem Enthusiasmus natürlich schnell angesteckt.

Auf nach Minga

Anlässlich des Crowd Dialog 2016 haben wir gratis Tickets im Wert von je 295 Euro auf Facebook verlost. Am 1. Dezember um 8:00 Uhr morgens war es dann schließlich soweit: Abfahrt von Fürth im VW-Bus mit Captain Leibrecht und Stewardness David. Zielflughafen: die IHK in München. Ready for Takeoff und ab das Ding! Nach knapp 1,5 Stunden und einem kleinen (obligatorischen) Roadtrip-Abstecher zu McDonalds, um die gut gelaunte und interessante Runde mit Koffein und einem kleinen Frühstück zu versorgen, waren wir schließlich in München. Parkplätze gab es leider keine mehr, aber nach einem spontanen Anruf bei der Anwaltskanzlei Voigt (http://www.kanzlei-voigt.de/) hatten wir einen Stellplatz. Das ist ein Service – vielen lieben Dank nochmal!

Die Themen im Überblick

Der Fokus des vierten Crowd Dialogs lag diesmal auf dem Mittelstand und digitalem Wandel sowie „Business Transformation in der Praxis“. Branchenexperten gaben in Keynotes und Diskussionsrunden nicht nur ausführliche Informationen zu Finanzierungsclustern, sondern auch über die Möglichkeiten für den Mittelstand, den Schwarm für die Finanzierung von Projekten zu nutzen. Das Themenpanel Crowdsourcing handelte von Talentsuche und HR Strategien mit Blick auf die Generation Y. Schließlich erhielten die Besucher auch aussagekräftige Analysen von Marktführern über aktuelle Trends sowie Innovationen. Zudem konnte man sich im Anschluss an die Veranstaltungen noch mit den jeweiligen Experten austauschen und den ein oder anderen Kontakt beim Netzwerken gewinnen.

Zum Schluss noch besten Dank an Michael Gebert und sein Team, denn es war eine rundum gelungene Veranstaltung wie wir finden!

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar