Liebesbriefe von der ICANN – Kundeninformation

Liebesbriefe von der ICANN – Kundeninformation

Jedes Jahr erhalten zahlreiche unserer Kunden ein Schreiben der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (kurz: ICANN). Das ist die Aufsichtsbehörde für Top Level Domains wie .com. Immer wieder erreichen uns in letzter Zeit Rückfragen zu diesem Schreiben. Deswegen erklären wir an dieser Stelle die Zusammenhänge.

Das Ziel der ICANN-Aktion

Domain-Inhaberdaten sollen auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. Das Ganze ist wie ein großes Telefonbuch zu verstehen. Die ICANN verzeichnet darin alle Domain-Inhaber mit Firmenname, Name, Anschrift, Telefonnummer und so weiter, um genau zu bestimmen, wem welche Domain gehört. Bei einem Umzug des Unternehmens beispielsweise müssten die neuen Daten der ICANN gemeldet werden. Weil dies nicht immer geschieht, baut die ICANN vor. Für ein regelmäßiges Daten-Update und somit aktuelle Angaben gibt es ein jährliches Anschreiben. Alle Domaininhaber sollen somit die Daten verifizieren.

Sie haben ein Schreiben erhalten. Und nun?

  • Sollten Ihre Angaben korrekt gelistet sein, müssen Sie gar nichts tun.
  • Sollten Ihre Angaben fehlerhaft sein, informieren Sie einfach machen.de. Wir kümmern uns um eine reibungslose Aktualisierung Ihrer Daten.

Ihre Fragen beantworten wir gerne und räumen alle Unsicherheiten aus.
Ihr Ansprechpartner Stefan Wendhausen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar