Warum 2009 ein gutes Jahr wird

2009 wird ein gutes Jahr, weil Melanie bei mir arbeitet sagt mein Büronachbar Carsten Lange. Als PR-Experte hat er sicher noch weitere Gründe, warum wir positiv auf das neue Jahr blicken können. Die Welt hat genügend Geld denke ich mir, und fast 1 Milliarde Menschen haben bereits über das Internet eingekauft. Welterweiter Warenversand ist heute Standard und virtuelle Güter wie z. B. eine Online-Namensanalyse sind sowieso sofort beim Kunden. Und mit PayPal.de dem “offiziellen Zahlungsmittel einer neuen Generation” ist auch der internationale Zahlungsverkehr kein Problem mehr. Auch Dienstleister und das Handwerk haben durch individuellen Service und Partnerschaft mit den Kunden noch ungeahnte Potentiale. Frische Ideen, Fairness und konsensbasierte Kooperation sind meine Gründe, warum 2009 ein gutes Jahr wird!

Autor: Michael Leibrecht. Wir bleiben in Verbindung:
(XING) (Twitter) (Facebook) (YouTube) (Flickr)

Was denken Sie / was denkst Du? Warum wird 2009 ein gutes Jahr? Klick unten auf die Kommentare!

8 Kommentare

8 Kommentare zu “Warum 2009 ein gutes Jahr wird”

  1. Ralf Schmidt

    2009 wird ein gutes Jahr,
    • weil mich meine Frau so liebt, wie ich bin.
    • weil ich ab Januar mein eigener Chef sein werde.
    • weil unsere Familie wichtig ist.
    • weil sich der Browser zum GeoBrowser entwickelt.
    • weil wir Informationen ortsbezogen vernetzen können.
    • weil mein Computer einen Neustart macht.
    • weil wir gutes tun.
    • weil wir die Zukunft gestalten.
    • weil die Verknüpfung von Realität und Virtualität gut ist.
    • weil uns die Finanzkrise zwingt Probleme zu lösen.
    • weil die Neun schöner ist, als die acht.

    Zwei-tausend-acht war doch gelacht.
    Auf zwei-tausend-neun können wir uns freun :-)

    Antworten
  2. Jan Steinbauer

    Finanzkrise – schwächelnde Konjunktur – Rezession – Arbeitslosigkeit… dennoch wird 2009 ein gutes und erfolgreiches Jahr für alle, die optimistisch sind und die zukünftigen Herausforderungen mit Engagement angehen.

    So wird 2009 ein gutes Jahr – Drei Tipps für 2009:

    1. Jede Krise hat Ihre Gewinner – positionieren Sie sich auf der Gewinnerseite: Suchen und finden Sie Branchengewinner positionieren Sie sich klar und handeln Sie statt abzuwarten. Getreu nach Warren Buffet: Mut zeigen, wenn alle anderen Angst haben und Angst haben wenn alle anderen Mutig sind. SEIEN SIE MUTIG! ;-)

    2. Dort wo Dinge sich verändern entstehen neue Marktchancen und neue Potenziale. Neue Trends setzen sich durch. Neue Leistungen werden benötigt. Es entstehen neue Regeln. KURZ INNEHALTEN – NACHDENKEN und wenn es sein muss ALTE STRUKTUREN ÜBER BORD WERFEN! und dann Schritt 3. ;-)

    3. Die Wirtschaft erlahmt. Mindestens 50% der Krise sind Psychologie! Jeder klagt und jammert auf hohem Niveau. Raus aus der Jammerfalle! GAS GEBEN ist angesagt!

    In diesem Sinne freue ich mich auf 2009!

    Antworten
  3. Karl Heinz W. Smola

    Die Perspektiven von Mensch und Gesellschaft sind 2009 nuanciert zu sehen. Der Faktor Lebensqualität löst die ‘Wellness-Welle’ ab. Werte sind Orientierungshilfen im Dschungel der Wahlmöglichkeiten. Der Leitwert Lebensqualität wird zur Richtschnur der Zukunft. Zeitgeist und -bewusstsein (Ansichten, Einstellungen, Meinungen) werden bunter.
    Die Zukunft in Deutschland ist durchweg hoffnungsvoll zu sehen. Kein Grund zur Panik, obwohl die Medien mit Finanzkrise und Wirtschaftsabschwung schwarz malen.
    Der Klick auf diesen Link
    http://www.unternehmer.de/wissen/beitrag/89/wissenswertes/334/standortfaktoren_2009_in_deutschland
    bei http://www.unternehmer.de öffnet meinen Beitrag zum Thema ‘Deutschland 2009′ und den aufschlussreichen Kommentar von Frisch-Marketing.
    Ruhige Adventstage, frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2009 wünscht
    KARL HEINZ W. SMOLA

    Antworten
  4. Stefan Frisch

    2009 wird ein gutes Jahr, weil:

    Macher – wie ihr Name schon sagt – MACHEN und nicht abwarten! In die Hand nehmen, selber machen, aktiv werden… das ist die Devise! Nach meiner Beobachtung trägt jede Krise (und ich habe sowohl im privaten wie auch im beruflichen schon so manche hinter mir) immer die Chance zum Besseren in sich. Weil man gezwungen wird, Bestehendes zu überdenken, kreativ zu werden, neu zu beginnen aber mit mehr Wissen als früher…

    “Abwarter” und Besitzstandswahrer” werden jetzt jammern, MACHER werden machen und ihren Weg finden und Neues entdecken. Deshalb jammern die MACHER auch nicht, sondern freuen sich auf das, was da Neues kommt….

    Im Übrigen: Als (Guerilla-)Marketingberater sehe ich 2009 ganz gelassen entgegen. Denn: Guerilla-Marketing wird DER Ansatz sein, mit dem man in Zeiten wenigen Geldes trotzdem Aufmerksamkeit auf sein Unternehmen lenken kann. Guerilla-Marketing in Zeiten der Finanzkrise… da steckt doch der Ansatz dieser Strategie schon systemimmanent drin: Viel Werbung für wenig Geld!

    Antworten
  5. Martin Goldmann

    Ich freue mich auf 2009 und die neuen Herausforderungen, die es bringen wird. Möge es das Jahr der Unternehmer- und Image-Videos werden.
    2008 war ruhig bei mir – Lebensqualität und Neuorientierung standen im Vordergrund. Nun weiß ich, wohin es geht.

    Antworten
  6. Melanie Gründel

    Keiner weiß genau, was ihn im neuen Jahr erwartet. Denn das Leben steckt voller Überraschungen. Wenn ich an 2009 denke, dann fällt mir vor allem einiges ein, das mich glücklich macht und worüber ich mich freue. Das sind zunächst die Beziehungen zu Menschen, die mir viel bedeuten – allen voran meine beiden Männer (groß = Ehemann, klein = Sohnemann), die ich sehr liebe und mit denen ich schon viele Pläne geschmiedet habe. Außerdem freue ich mich darüber, dass ich eine Arbeit habe, die mir Spaß macht, die ich auch auf menschlicher Ebene sehr schätze und die es mir ermöglicht Beruf und Familie unter einen Hut zu kriegen. – Mal sehen, was das Jahr 2009 bringt. Ich blicke gespannt auf neue Projekte und freue mich auf hoffentlich viele schöne Erlebnisse.

    Antworten
  7. Diekmann

    2009 wird deswegen eim gutes Jahr , weil Wirtschaftsprognosen die jetzt in den Raum gestellt werden nach oben korrigiert werden müssen , weil diesmal die Welt global ist und nicht wie Ende der Zwanziger jedes Land für sich aufgestellt war , weil Angies Politik sich im Nachhinein als Richtig erweißt , weil die Börsen wieder steigen werden und die Leute den Mut wiederfinden zu konsumieren und weil Amerika nächstes Jahr schon vom Sterbeskranken zum gesunden Patienten auferstehen wird . Deswegen freue ich mich auf 2009 und wünsche allen Usern eine frohe Weihnacht .

    Antworten
  8. Karl Jochen Nagel

    Das Neue Jahr 2009 wird für mich ein gutes Jahr, weil ich die GLÜCKSFORMEL für mich und meine Familie neu entdecken möchte. Ganz nach dem Isländischen Sprichwort: “Suche das Glück nicht mit dem Fernrohr” versuche ich nicht ganz gezielt auf die großen “Kracher” im Leben zu warten und dadurch dann die vielen kleinen Glücksmomente schnell zu übersehen. Nein – ganz im Gegenteil! Ich werde mich auf das Rätsel des glücklichen Lebens konzentrieren! Denn glückliche Menschen sind nicht nur zufriedener und erfolgreicher, sondern, wie auch Statistiken beweisen, gesünder. Hier also die 10 Zutaten für mein/unser Glücks-Rezept 2009:

    * Aktiv werden
    * Freunde treffen
    * An schöne Dinge denken
    * Probleme lösen
    * Herausforderungen suchen
    * Sport treiben
    * Das Jetzt sehen
    * Energie aufladen
    * Lächeln zeigen
    * Gelassenheit üben

    Also: Nicht einzelne Erlebnisse sind entscheidend für unser Lebensglück, sondern die Summe der glücklichen Augenblicke.

    “Glück gleicht durch Höhe aus, was ihm an Länge fehlt.” (Robert Frost, 1874-1963, amerikanischer Dichter)

    In diesem Sinne: Legt die Neurosen, Psychosen und Depressionen einmal beiseite und konzentriet Euch auf das Rätsel des glücklichen Lebens -insbesondere in 2009!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar